Holbeinschule Realschule Frankfurt am Main

Realschule

Unser Schulkiosk


Warum haben wir uns für das Thema ,,Schulkiosk" entschieden?

Wir haben uns für das Thema Schulkiosk entschieden, da der Schulkiosk ein großes Thema an der Schule ist, allerdings zu selten erwähnt wird. Oftmals wird eher über die Toiletten oder die Klassenräume diskutiert, weshalb der Kiosk eher im Schatten steht. Wir wollten uns näher mit dem Thema befassen und uns, den Schülern der Holbeinschule, zeigen, wie wichtig der Kiosk eigentlich ist.

Als erstes stellen wir uns die Frage " Was wäre, wenn es den Schulkiosk gar nicht gäbe?"

Kennt ihr das nicht, wenn ihr vergessen habt euch was zum Trinken einzupacken und einen riesen Durst habt? Oder auch Hunger, beim Kiosk ist für alle Situationen was dabei. Selbst Snacks gibt es, wie zum Beispiel Schokoriegel oder Bonbons. Viele bemeckern die Auswahl am Kiosk, doch wenn es ihn nicht gäbe, wären viele Schüler unzufrieden. Allerdings gibt es einiges zu bemängeln für die Schüler, das stellte sich bei unserer Umfage für den Schulkiosk fest. An der Umfrage haben 120 Schüler teilgenommen. Wir haben drei Fragen zusammengestellt.

Die erste Frage ist ,"Wie finden die Schüler den Kiosk allgemein?

Von 5 Sternen haben 14,11% 1 Stern gegeben, 17,43% 2 Sterne, 37,35% 3 Sterne, 25,73% 4 Sterne und 8,3% 5 Sterne, somit liegt der Durchschnitt bei 3 Sternen.

Bei unserer nächsten Frage "Wie sind die Preise des Kiosk?" haben 28,3% 1 Stern gegeben, 29,88% 2 Sterne, 27,39% 3 Sterne, 11,62% 4 Sterne und 2,49% haben 5 Sterne gegeben, das bedeutet der Durchschnitt liegt bei 2 Sternen.

Und bei der letzten Frage "Wie hygienisch ist der Kiosk?" haben 9,96% 1 Stern gegeben, 9,13% 2 Sterne gegeben, 28,22% 3 Sterne gegeben, 29,88 4 Sterne gegeben und 18,26% 5 Sterne. Diese Frage hat am besten abgeschnitten, hier liegt der Durchschnitt bei 4 Sternen.

Es gibt nicht viel Auswahl, das Essen ist schnell weg, das bedeutet man muss sich förmlich drängeln, um etwas zu bekommen. Einige haben auch ein Problem mit der Stelle und Größe des Kiosk, eine enge unbelichtete Ecke, sobald sich eine Reihe am Kiosk bildet, ist der Ausgang versperrt. Klar hätten wir alle lieber eine Kantine und reichlich Essen, aber ob sich das für rund 170 Schüler lohnt? Das fragen wir Frau Habedank, die Kioskbesitzerin. (Interview). Wir freuen uns sie bald interviewen zu dürfen.

Die Schüler, die an der Umfrage teilgenommen haben, haben auch einige Änderungsvorschläge für den Schulkiosk vorgeschlagen.  Sie wünschen sich, dass die Preise etwas günstiger werden und der Kiosk mehr Auswahl an Essen hat. Im nächsten Schritt werden wir die Perspektive von Frau Habedank ( Kioskbetreiberin) einfließen lassen und die Chance ergreifen, um zu erfragen, wie ein Schulkiosk betrieben werden kann und vor welchen Herausforderungen Frau Habedank steht.